Modul 4

PARS – Partizipation und antirassistische Handlungspotentiale.

Bis dato stellt die Selbstpräsentation von MigrantInnen im wissenschaftlichen Feld keine Selbstverständlichkeit dar. Personen mit Migrationshintergrund werden vorwiegend als InformantInnen herangezogen – ihnen wird der Status von AkteurtInnen im Forschungsprozess kaum zugestanden. Auf der Grundlage partizipativer Methoden wurde in der 1.Antragsrunde eine interkulturelle Forschungswerkstätte durchgeführt, in welcher die Verschränkung von Wissenszugängen, Ressourcen und Handlungspotentialen von MigrantInnen und ForscherInnen sich als produktiver Beitrag im Feld der antirassistischen Arbeit und Forschung erwies.

Auf Basis dieser Erfahrungswerte wurde PARS konzipiert. Folgende Aktivitäten sind als konkreter Schritt zur Nachhaltigkeit von partizipativen Modellen und MultiplkatorInnen – Netzwerken geplant.

http://www-gewi.uni-graz.at/edu/pars

Comments are closed.